Our plastic, our problem.

Mal wieder etwas aus der Rubrik „Plastik & Wasser“: „The Amazing Mr. Smashing sings an info-operetta about plastic in our oceans“. 

 

Mehr über diese Aktion erfährst Du unter folgendem Link: http://www.seas-at-risk.org

Plastik, eigentlich wissen wir das alle, zersetzt sich nur sehr langsam und ist daher denkbar schlecht geeignet für Wegwerfartikel – es ist dennoch praktisch unmöglich, es völlig zu vermeiden. Dass es weiterhin massiv genutzt wird, liegt an einem einfachen Problem: Es ist billig. Auch wenn sich die Erdölreserven langsam dem Ende zuneigen, weil es bisher unverzichtbar ist für Transport, Verpackung und Medizin, ist es noch immer viel zu billig. Und solange es billig ist, wird es genutzt.

Dass unser Wasser, unsere Umwelt, massiv darunter leiden, ist nebensächlich: Ökologie ist keine Kategorie kapitalistischer Logik; Jutebeutel sind ein Anfang, aber nur Strafsteuern für Plastik können das Problem tatsächlich lösen, bevor es zu spät ist…Hier geht dieser Artikel weiter:

https://ben83ian.wordpress.com/2013/12/04/nachgetreten-plastik-geht-alle-an/

In diesem Sinne: PLASTIC BAGS FOR PLASTIC PEOPLE 🙂

Bildschirmfoto 2013-10-30 um 14.59.43(Foto: http://hydrophil.bigcartel.com )

Advertisements